Home
Logo

Naturkost St. Josef | Kochen ist wie Meditation

Naturkost St. Josef | Kochen ist wie Meditation und Ausgleich

Naturkost St. Josef, eines des ältesten Naturkostgeschäfte bzw. Pionier-Biorestaurants mitten im siebten Wiener Bezirk | Othmar Holzinger ist Gründer und Chef und stand Yoga Guide Rede und Antwort

Das Naturkost St. Josef hat keine Homepage, und der Chef Othmar Holzinger weiß seine mail-Adresse nicht auswendig, weil …..... er denkt den ganzen Tag nur ans Essen und was er kochen wird!

Yoga Guide sprach mit dem Besitzer des ältesten Naturkostgeschäftes bzw. einem der Pionier-Biorestaurants mitten im siebten Wiener Bezirk.

yogaguide.at: Seit wann gibt es das Naturkost St. Josef und wie kamst Du auf die Idee Dich selbständig zu machen?
Othmar Holzinger: Seit 1986, also schon seit 26 Jahren gibt es das St. Josef, als Naturkostladen und auch mit Bio-Restaurant. Die Idee war immer biologische Lebensmittel zu verkaufen. Und das was wir verkaufen, will ich auch kochen.

Hast Du Koch geleNaturkost St. Josef - jeden Tag ein vegetarisches Menüs | yogaguidernt?
Nein, ich habe nicht Koch gelernt, ich lerne jeden Tag aufs neue, wie man kocht! (…und lacht)

Wie planst Du oder wonach kochst Du Deine Menüs?
Ich denke den ganzen Tag nur ans Essen und was ich am nächsten Tag koche, weil ein vegetarisches Teller mehr ist ein Schnitzel weniger!

Welche Kriterien sind für Dich wichtig, wenn Du Obst & Gemüse einkaufst?
Wichtig ist für uns woher die Produkte kommen und wie sie verpackt sind. Entscheidend ist vor allem der Umweltgedanke dahinter. Als 100% umweltgerechtes Geschäft kochen wir saisonal und schauen auf jeden Fall auf Lieferanten, die aus der Umgebung von Wien kommen. Das sind Bauern, die uns schon seit vielen Jahren beliefern, weil auch die Energie in den Produkten für uns wichtig ist.

Was meinst Du damit, dass die Energie in den Produkten wichtig ist?
In den letzten Jahren kümmern wir uns noch mehr um die Qualität der Produkte, woher sie kommen und die produzierenden Personen dahinter. Wir vermeiden lange Lieferwege und nur manchmal – wenn es was nicht gibt - dann kaufen wir auch bei Großhändlern ein. Wir versuchen auch zum Beispiel nicht immer Tomaten oder Äpfel anzubieten. Ursprünglich war die Philosophie „zu jedem Zeitpunkt alles zu verkaufen“, aber jetzt steht das für uns nicht mehr im Vordergrund. Viel wichtiger ist uns, sich mit anderen zu vernetzen und den Betrieb konsequent umweltgerecht zu führen, d.h. kurze Wege, Verpackungsrecycling, Ecopapier usw. Da hat sich auch in der Technologie in den letzten Jahren sehr viel verändert und viele Materialien hat es noch gar nicht gegeben. All das trägt zur Energie des Produktes bei und sobald das Produkt verwendet, gekocht und gegessen wird, überträgt sich diese Energie auch auf uns Menschen.

Was machst Du bOthmar Holzinger vom Naturkost St. Josef | Yoga Guideei Deinem fast 365 Tage-im-Jahr-Job ohne Urlaub, für Dich als Ausgleich? Bewegung, Sport, Meditation, Yoga oder anderes?
ich fahre mit dem Fahrrad, spiele Tischtennis, arbeite sehr sehr gerne und habe sogar einige Jahre Yoga gemacht, als ich 2 Jahre in Indien gelebt habe. Nun ist Kochen für mich Meditation und Ausgleich.

Wann startet Dein Tag?
Mein Tag startet um 6 Uhr früh, bis 11 Uhr sind wir mit dem Kochen fertig, dann wird verkauft und am Abend habe ich eine volle Kasse. Lacht....! Und dann, dann wird’s wieder verteilt.

Naturkost St. Josef 1070 Wien | yogaguide InterviewWenn wir bei Euch essen, haben wir das Gefühl, die Gelassenheit steckt schon im Essen drinnen. Es schmeckt super und ist immer wieder ein Erlebnis. Wie machst Du das?
Das mache nicht ich alleine, das sind alle hier im Team, von den Köchinnen und Köchen bis zur Putzfrau. Alles was wir denken und alles was wir fühlen, steckt in unserem Essen drinnen. Wir lieben unsere Arbeit und leben fürs Kochen und fürs gute Essen.

Wie viele Personen machst Du im Jahr glücklich mit biologisch/veganem Essen?
Am Tag haben wir ca 300 Essen mal 6 Tage die Woche mal 52 Wochen, dann kannst Du Dir genau ausrechnen, wie viele Personen wir glücklich machen. Lacht....!

Deine MitarbeiterInnen kommen aus den unterschiedlichsten Ländern, vor allem von Anfang an aus Sri Lanka und Tibet? Wie kam das zustande?

Es war purer Zufall und ich weiß es gar nicht mehr so genau. Auf jeden Fall funktioniert es sehr gut, eine der langjährigsten Mitarbeiterinnen sind Frau Kusum aus Sri Lanka und Frau Pema aus Tibet, die schon seit mehr als 20 Jahren bei uns sind. Wir haben aber auch aus Österreich, Polen, Rumänien, Mazedonien MitarbeiterInnen. Es gibt fast keine Fluktuation und wir arbeiten auch viel mit StudentInnen, die Teilzeit bei uns sind.

Naturkost St. Josef Othmar Holzinger | Yoga GuideGab es schon einmal Beschwerden wegen des Essens?
Nein, eigentlich nie, wir kochen auf sehr hohem Niveau und unter das gehen wir nicht. Unsere Essen sind 100% biologisch und vegetarisch. Alle Mittagsteller gibt es auch vegan. Bei uns wirst Du kein Fleisch und keine Eier am Mittagstisch finden - Eier wenn, dann nur in Kuchen oder Mehlspeisen.

Verwendest Du Zucker, Salz und welche Öle?
Wir sind kein Diätlokal und können und wollen keine Heilkost anbieten. So verwenden wir zum Beispiel Schlagobers maximal im Ausmaß von 10% was eine konventionelle Küche verwenden würde. Bei den Ölen verwenden wir Sonnenblumenöl, Rapsöl und Olivenöl. Was mir auch ganz wichtig ist, dass die Menschen, die vegetarisch essen, auch dort einkaufen, wo NUR vegetarische Produkte angeboten werden, d. h. keine Geschäfte, wo es auch Fleisch zu verkaufen gibt, das verträgt sich einfach nicht miteinander.

Was ist Deine Vision?

Die Idee war und ist immer noch, biologische Lebensmittel zu verkaufen. Wir kochen und verkaufen, das taugt uns. Wir verkaufen keine Philosophie – wir kochen einfach! Und wie gesagt - das taugt uns!

Naturkost St. Jo
Naturkost Laden St. Josef Vienna7 | Yogaguidesef
Zollergasse 26 (Eingang auch von Mondscheingasse)
1070 Wien
Tel.: 01/526 68 18
st.josef.natur@aon.at
Mo–Fr 8:00–17:30
Sa 8:00–16:00 Uhr
(So und Feiertag geschlossen)
Vegetarisches, 100% biologisches Restaurant und Naturkostladen.
Suppe klein Euro 3,30, groß Euro 3,60; Hauptspeise klein Euro 7,50, groß Euro 8,90. Außerdem gibt es ein Salatbuffet, vegetarisches Kebab, frisch gepresste Säfte, Smoothies und mehr.

Naturkost St. Josef Fruehstueck oder Dessert | Yoga GuideIm Naturkostladen gibt es viel frisches Gemüse in bester Bioqualität, Käsebuffet, frisches Brot, Schokolade, Naturkosmetik, Grundnahrungsmittel (Reis, Nudeln… etc.) und eine große Kuchen- Und Mehspeisenvitrine. Im Juli und August kann man auch in der Mondscheingasse im Schanigarten sitzen.

Frühstück | von 8:00 bis 11:00 Uhr
„Alles auf Wunsch, ob Kaffee, Kakao, Tee, Müsli, Grießbrei, Salat, frisch gepresste Säfte, belegte Brote uvm. ….. hier kann jeder sein eigenes Frühstück zusammenstellen und bekommt es auch“, so Othmar Holzinger.