Home
Logo

»Stell dir vor … mit Mut und Fantasie die Welt verändern«

»Stell dir vor: mit Mut u Fantasie die Welt verändern« Yoga Guide Tipp

Lass uns die Welt verändern und die Zukunft neu denken! Buchtipp: »Stell dir vor … mit Mut und Fantasie die Welt verändern« von Rob Hopkins | Löwenzahn Verlag

Wir leben in einer Welt, die es uns nicht gerade einfach macht, der Zukunft voller Hoffnung entgegenzublicken: düstere Nachrichten am laufenden Band. Vertrauen in der Bevölkerung, dass sich alles zum Besseren wenden kann? Fehlanzeige. Aber warum scheint es eigentlich so schwierig, Lösungen für derzeitige Probleme zu finden?

Lass uns die Welt verändern
Rob Hopkins versucht in »Stell dir vor … mit Mut und Fantasie die Welt verändern« Antworten zu finden. Die Frage nach: Was wäre, wenn.......? soll unserer Vorstellungskraft wieder auf die Sprünge helfen. Eine einfache Frage, jedoch gibt es darauf einfache Antworten?

Lass uns die Zukunft neu denken: mit Mut und Fantasie
Der Autor meint, um eine neue Welt zu kreieren, müssen wir sie uns zuerst vorstellen können. Dazu braucht es Fantasie und Imagination. Und wenn wir das vollbringen, dann sehen wir sie plötzlich ganz klar, entdecken die Kraft unserer Gedanken und gewinnen eine gewisse Ahnung, dass wir es – doch noch! – schaffen könnten. Haben wir derzeit den Mut, uns darauf einzulassen?

Buchtipp Stell Dir vor.... | yogaguide
Was, wenn alles richtig gut wird?

Puh... tja, die Vorstellung, dass sich alles ändert, könnte gut sein. Rob Hopkins malt die neue, von Erfindungsgeist und Imagination sprühende Zukunft aus. Er sieht Schulen, in denen nicht mehr Wissen abgefragt, sondern die Kreativität der Kinder gefördert wird. Er sieht grüne, biodiverse Städte, in denen an jeder Ecke Pflanzen und Gemüse in die Höhe sprießen und Verbrennungsmotoren und Straßenlärm ein Ding der Vergangenheit sind. Er sieht kleinstrukturierte, lokale Unternehmen und große Solidarität. Und er sieht kommunale „Think tanks“, Zusammenkünfte von Imaginations-Komitees, in denen alle BürgerInnen mitforschen, debattieren und sich eine bessere Welt für ihre Gemeinde ausmalen. Klingt das unrealistisch und schwer umsetzbar? Rob Hopkins sagt nein, denn das sind alles Projekte und Ideen, die es bereits gibt.

Aus dem Inhalt
Was, wenn sich alles zum Guten wendet? | Was, wenn wir das Spielen ernst nehmen? | Was, wenn wir die Fantasie als grundlegend für unsere Gesundheit erachten? | Was, wenn wir dem Beispiel der Natur folgen? | Was, wenn wir darum kämpfen, unsere Aufmerksamkeit wiederzugewinnen? | Was, wenn die Schule die Vorstellungskraft junger Menschen fördert? | Was, wenn wir bessere GeschichtenerzählerInnen werden? | Was, wenn wir bessere Fragen stellen? | Was, wenn unsere AnführerInnen auf eine Kultur der Fantasie setzen? | Was, wenn all dies eintrifft?

Buchtipp Stell Dir vor... | yogaguide


yogaguide.at meint: „Was, wäre wenn...“ ein durchaus gängiges Stilmittel, um unser Denken anzuregen und eingefahrene Wege zu verlassen. Die Beispiele im Buch sind zahlreich und in Europa haben bereits viele Menschen und Gruppierungen sich mit Fragen u. a. nach anderen Schulen oder anderes Lernen für unsere Kinder (Hirnforscher Gerald Hüther nennt das Potentialentfaltung) oder das Besinnen auf regionale Wohn-, Lebens- und Versorgungsgemeinschaften auseinander gesetzt. Sie mündeten in einem selbstbestimmten Alltag. Das Buch ist ein nette Erinnerung, kritisches Fragen weiter zu fördern, uns mit dem Erreichten nicht zufrieden zu geben sondern weiter zu suchen. Kurzum: ein schön gestaltetes Buch mit ermutigenden Botschaften. (EB)

Autor und Übersetzer
Rob Hopkins
ist Mitbegründer der Transition-Towns-Bewegung und Autor von „Einfach. Jetzt. Machen!: Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen“, „Energiewende: Das Handbuch. Anleitung für zukunftsfähige Lebensweisen und weiteren Grundlagenwerken der Transitions-Bewegung“. Er forscht am Post Carbon Institute, hält TED-Talks und geht in seinem Podcast „From what if to what next“ weiteren Was-wäre-wenn-Fragen nach. Er liebt es außerdem, zu gärtnern, hat eine Brauerei mitgegründet und verbringt Stunden damit, zu zeichnen und Linolschnitte anzufertigen.
www.robhopkins.net

Dirk Höfer ist Autor und Übersetzer. Studium der Bildenden Künste und Philosophie. Er lebt in Berlin und übersetzte mehrere Bücher aus der Naturkundenreihe von Matthes und Seitz, u.a. „Die Einsamkeit der Wüste“, „Der Krake, das Meer und die tiefen Ursprünge des Bewusstseins“ und „Der Pilz am Ende der Welt“.

Stell Dir vor... | yogaguide Buchtipp»Stell dir vor …

mit Mut und Fantasie die Welt verändern«
von
Rob Hopkins, Dirk Höfer
Löwenzahn Verlag
Gebundene Ausgabe, 288 Seiten
Erscheinungstermin: 30.9.2021
Format: 16 x 23,7 cm
ISBN 978-3-7066-2698-9

Das Buch bei Löwenzahn Verlag oder bei unserem Partner books4you bestellen.

Hinweis
Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt. Mehr zu cradle-to-cradle auf Wikipedia nachlesen.