Home
Logo

Salzburg | Yoga & Spiraldynamik Workshop mit Ekke Hager

Salzburg | Yoga & Spiraldynamik | yoga guide

Yoga & Spiraldynamik Workshop mit Mag. Ekkehard Hager in Salzburg | Mo 2. bis Do 5. August 2021 im Spiraldynamik® Center für Yoga & Bodymind

Beim Yoga & Spiraldynamik Workshop mit Mag. Ekkehard Hager von MO 2. bis DO 5. August 2021 werden die Prinzipien der Spiraldynamik® vermittelt und grundlegende Asanas (Körperhaltungen im Yoga) aus der Sicht der Spiraldynamik® beleuchtet und geübt.

Anatomische Zusammenhänge besser verstehen
Ziel des Workshops Yoga & Spiraldynamik ist es, ein besseres Verständnis für die anatomischen Zusammenhänge des menschlichen Körpers zu bekommen; eine wesentliche Grundvoraussetzung für die korrekte Ausführung der Asanas.

Der Workshopleiter
Mag. Ekkehard Hager
ist Dozent der Spiraldynamik®, Iyengar®Yoga-Lehrer, Studium Leibeserziehung / Philosophie-Psychologie-Pädagogik. Er praktiziert seit 1989 Yoga und leitet seit vielen Jahren Ausbildungen in Spiraldynamik. Er versteht es auf besonders interessante Art, die Prinzipien der Spiraldynamik mit den Erkenntnissen des Yogasystems zu verbinden.
www.spiraldynamik-yoga.at

Yoga und Spiraldynamik Workshop mit Mag. Ekkehard Hager | Yoga Guide
Mo 2. bis Do 5. August 021
Yoga und Spiraldynamik®

Sommer Workshop
mit
Mag. Ekkehard Hager

Mo – Do jeweils 9-13 Uhr
im
Spiraldynamik® Center für Yoga & Bodymind
Wasserfeldstr. 17
5020 Salzburg
Anfahrtsplan www.spiraldynamik-yoga.at

Anmeldung und weitere Infos
Ekkehard Hager
Tel.: 0699/120 49 225
ekke@spiraldynamik-yoga.at
www.spiraldynamik-yoga.at

Was versteht man unter Spiraldynamik?
Spiraldynamik lässt sich als eine „Gebrauchsanweisung für den Körper” erklären und ist im weitesten Sinne Wissenschaft und Heilkunst zugleich. Anatomisch vorgegebene Gesetzmäßigkeiten des Körpers in Haltung und Bewegung sollen erkannt werden und in verschiedene Lebensbereiche, unter anderem auch in der Yogapraxis, praktisch umgesetzt werden.

Verstehen, Wahrnehmen und Praktizieren der Spiraldynamik-Prinzipien machen den Körper zu einem „gestimmten Instrument“.

Folgen der Anwendung spiraldynamischer Prinzipien sind Haltungsverbesserung, Bewegungsökonomie, ein völlig neues Körpergefühl, erhöhte Verletzungsresistenz, inneres und äußeres Gleichgewicht, Beweglichkeit, Körper- und Lebenskraft. Gepaart mit der Kraft der Asanas öffnen sich uns neue Welten.