Home
Logo

Seminar | Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY) Wien

Seminar | Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY) Wien | yogaguide

FR 13. - SO 15. März 2020 Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY) mit Dozent Barbara Rossow-Schneider & Doris Hinze im Warrior ONE Loft Wien

Im Basismodul Traumasensibles Yoga (TSY) geht es um ein grundlegendes Verständnis der körperlichen Vorgänge, die einerseits durch ein Trauma und andererseits durch das Üben von Yoga ausgelöst werden.

Ergebnisse der Traumaforschung, die deutlich machen, wie der menschliche Körper auf Schreckenserfahrungen reagiert, werden der heilenden Wirkung des Yoga gegenübergestellt. Während ein Trauma z.B. den Atem verflacht, die Muskeln verkrampft und die inneren Organe in einem Überlebensmodus erschlaffen lässt, vertieft Yoga den Atem, entspannt und kräftigt die Muskeln und stärkt das Immunsystem.

Die Leitlinien des Traumasensiblen Yoga (TSY), einer achtsamen Variante des Hatha-Yoga, werden vorgestellt. Erkenntnisse aus dem Bereich der westlichen Psychosomatik werden durch östliche Denkmodelle wie die Kosha-Lehre, den achtgliedrigen Pfad des Patanjali und Texte aus den Upanishaden ergänzt.

Da Vermeidung eines der Hauptsymptome einer PTBS* ist, gehört ein würdigender und achtsamer Umgang mit unangenehmen Empfindungen und Körpersensationen zu den Essentials des TSY.

Wenn durch Entspannung und sensible Körperwahrnehmung kräftezehrende Abwehrmechanismen dahinschmelzen, können sich verdrängte Schmerzerfahrungen melden und alte Wunden aufbrechen.

TSY hilft, dies in die Chance für einen tiefgreifenden Heilungsprozess zu verwandeln. Eine Prägung durch alte Geschichten kann durch neue Erfahrungen vervollständigt werden. Erkenntnisse aus der Hirnforschung und der Funktion des autonomen Nervensystems werden in den Kontext Trauma gebracht.

Die Wirkweisen des Yoga werden im Sinn eines Bottom-Up belebend und stabilisierend/beruhigend im Sinn eines Top-Down an Hand verschiedener Übungen erfahren. Die Wechselwirkung von Bewegung, Atem und Bewusstsein ist die Basis des Yoga. Dies bereitet den Weg zu mehr Präsenz.

Das Dozenten-Team von TSY ingradual® mit Angela Dunemann, Regina Weiser und Joachim Pfahl wirbt für eine Zusammenarbeit der unterschiedlich orientierten Berufsgruppen. Auch ihr Dozententeam fließen Erfahrungen aus dem Alltag einer psychotherapeutischen Praxis mit den langjährigen Erfahrungen in Yogalehrerausbildungsschulen zusammen.

So werden Sie erfahren, wie Yoga im Gefängnis, beim Militär oder in der stationären Jugendhilfe angeboten bzw. in eine Einzelpraxis integriert werden kann.

*) PTBS =  Abkürzung für posttraumatische Belastungsstörung

Traumasensibles Yoga Barbara Rossow-Schneider  | yogaguideSeminardozentinnen in Wien
Barbara Rossow-Schneider ist Dipl-Psychologin und psychologische Psychotherapeutin.
Verletzten Seelen (einschließlich ihrer eigenen) zu helfen, heil zu werden war ihr seit ihrer Kindheit ein wesentliches Anliegen. Nach dem Diplom in Psychologie (1988) und einer Niederlassung als Psychotherapeutin (Kassenzulassung Verhaltenstherapie für Erwachsene in Münster 1993) war ab 2000 die Entdeckung der Psychotraumatologie (EMDR, Hypnotherapie, spezielle Psychotraumatologie DeGPT) eine wesentliche Erweiterung ihrer therapeutischen Entwicklung. Endlich konnte sie viel besser verstehen wie tiefgreifende Wunden Spuren im Erleben und Verhalten hinterlassen. Die vielen traumatisierten Menschen, die sie begleiten durfte und darf, haben sie gelehrt, dass sich Traumafolgestörungen immer im Körper auswirken. Der eigene Körper wird fremd und ungeheuerlich. Vermeidung scheint die einzige Möglichkeit zu sein, Ruhe zu finden. Einen Weg zu finden, den eigenen Körper wieder als sicheren Ort zu begreifen, ist in der Therapie die einzig wirksame Möglichkeit, um wieder in der Gegenwart ungehindert leben zu können.
Yoga kenne sie seit den 80er Jahren aus eigener Erfahrung, zunächst um beweglich zu bleiben, ins Gleichgewicht zu kommen und die Geburten der beiden Töchter sanfter zu erleben. Yoga als sensiblen Weg zu Selbsterkenntnis, Lösen alter Blockaden und posttraumatischem Wachstum zu entdecken, ist die zweite entscheidende Entdeckung in ihrem Leben als Therapeutin. (Seminare bei TSY ingradual, Yogalehrerausbildung bei Joachim Pfahl, z.Z. noch in Ausbildung zur Traumayogatherapeutin).
Mittlerweile ist sie beruflich in Ostbevern im Kreis Warendorf angesiedelt, arbeitet dort seit Ende 1999 in eigener Praxis mit Schwerpunkt Traumatherapie und leitet seit 2018 das Gesundheitsstudio Einklang, in dem sie traumasensibles Yoga in Gruppen und Einzelarbeit unterrichtet.
http://yoga-ostbevern.de

FR 13. - SO 15. März 2020
Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY)

mit
Dozentin Barbara Rossow-Schneider
im
Warrior ONE Loft
Westbahnstr. 33/3b
A-1070 WIEN

Seminarzeiten
FR 18:00-21:15 Uhr
SA 09:30-17:30 Uhr
SO 09:30-12:45 Uhr

Seminargebühr
EUR 350

Anmeldung und weitere Details
www.traumasensiblesyoga.de 

Cover image

Traumasensibles Yoga - TSY: Posttraumatisches Wachstum und Entwicklung von Selbstmitgefühl (Leben lernen)

Autor: Angela Dunemann, Regina Weiser, Joachim Pfahl
ISBN: 3608891811
Preis: EUR 28,00

Jetzt bei Amazon bestellen »

Broschiert: 248 Seiten, Verlag: Klett-Cotta; 1. Auflage (8. April 2017), Sprache: Deutsch, Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2,7 x 21,1 cm