Home
Logo

Seminar | Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY) Wien

Seminar | Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY) Wien

FR 5. - SO 7. April 2019 Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY) mit Dozent Joachim Pfahl im PRANA Yoga Studio Wien

Im Basismodul Traumasensibles Yoga (TSY) geht es um ein grundlegendes Verständnis der körperlichen Vorgänge, die einerseits durch ein Trauma und andererseits durch das Üben von Yoga ausgelöst werden.

Ergebnisse der Traumaforschung, die deutlich machen, wie der menschliche Körper auf Schreckenserfahrungen reagiert, werden der heilenden Wirkung des Yoga gegenübergestellt. Während ein Trauma z.B. den Atem verflacht, die Muskeln verkrampft und die inneren Organe in einem Überlebensmodus erschlaffen lässt, vertieft Yoga den Atem, entspannt und kräftigt die Muskeln und stärkt das Immunsystem.

Die Leitlinien des Traumasensiblen Yoga (TSY), einer achtsamen Variante des Hatha-Yoga, werden vorgestellt. Erkenntnisse aus dem Bereich der westlichen Psychosomatik werden durch östliche Denkmodelle wie die Kosha-Lehre, den achtgliedrigen Pfad des Patanjali und Texte aus den Upanishaden ergänzt.

Da Vermeidung eines der Hauptsymptome einer PTBS* ist, gehört ein würdigender und achtsamer Umgang mit unangenehmen Empfindungen und Körpersensationen zu den Essentials des TSY.

Wenn durch Entspannung und sensible Körperwahrnehmung kräftezehrende Abwehrmechanismen dahinschmelzen, können sich verdrängte Schmerzerfahrungen melden und alte Wunden aufbrechen.

TSY hilft, dies in die Chance für einen tiefgreifenden Heilungsprozess zu verwandeln. Eine Prägung durch alte Geschichten kann durch neue Erfahrungen vervollständigt werden. Erkenntnisse aus der Hirnforschung und der Funktion des autonomen Nervensystems werden in den Kontext Trauma gebracht.

Die Wirkweisen des Yoga werden im Sinn eines Bottom-Up belebend und stabilisierend/beruhigend im Sinn eines Top-Down an Hand verschiedener Übungen erfahren. Die Wechselwirkung von Bewegung, Atem und Bewusstsein ist die Basis des Yoga. Dies bereitet den Weg zu mehr Präsenz.

Das Dozenten-Team von TSY ingradual® mit Angela Dunemann, Regina Weiser und Joachim Pfahl wirbt für eine Zusammenarbeit der unterschiedlich orientierten Berufsgruppen. Auch ihr Dozententeam fließen Erfahrungen aus dem Alltag einer psychotherapeutischen Praxis mit den langjährigen Erfahrungen in Yogalehrerausbildungsschulen zusammen.

So werden Sie erfahren, wie Yoga im Gefängnis, beim Militär oder in der stationären Jugendhilfe angeboten bzw. in eine Einzelpraxis integriert werden kann.

TSY Yogalehrer u Dozent Joachim Pfahl | yogaguide Seminardozent in Wien
Joachim Pfahl
ist Yogalehrer und Mitglied im Berufsverband Deutscher Yogalehrer (BDY) sowie Mitglied im Fachkreis Forschung des BDY, außerdem Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Yogatherapie (DeGYT). Seit 2014 Dozent für Traumsensibles Yoga und Mitglied in der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT). Weiters ist er Co-Autor des Fachbuches „Traumasensibles Yoga“ erschienen im Klett-Cotta Verlag unter der Reihe „Leben lernen“. www.traumasensiblesyoga.de


*) PTBS =  Abkürzung für posttraumatische Belastungsstörung

FR 5. - SO 7. April 2019
Traumasensibles Yoga Basismodul (TSY)
mit
Dozent Joachim Pfahl
im
PRANA Yoga Studio
Mariahilferstr. 82
A-1070 WIEN

Seminarzeiten
FR 18:00-21:15 Uhr
SA 09:30-17:30 Uhr
SO 09:30-12:45 Uhr

Seminargebühr
EUR 350

Anmeldung
www.traumasensiblesyoga.de 


Cover image

Traumasensibles Yoga - TSY: Posttraumatisches Wachstum und Entwicklung von Selbstmitgefühl (Leben lernen)

Autor: Angela Dunemann, Regina Weiser, Joachim Pfahl
ISBN: 3608891811
Preis: EUR 28,00

Jetzt bei Amazon bestellen »

Broschiert: 248 Seiten, Verlag: Klett-Cotta; 1. Auflage (8. April 2017), Sprache: Deutsch, Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2,7 x 21,1 cm