Home
Logo

Yoga-Portrait Anita Wimpissinger

Yoga-Portrait Anita Wimpissinger | yogaguide

Mit Yoga wird immer mehr auch im medizinischen Umfeld gearbeitet. n der Physiotherapie hat die bewusste Atmung und Wahrnehmung des eigenen Körpers einen hohen Stellenwert. Im Interview Physiotherapeutin und Yogalehrerin Anita Wimpissinger

Yoga Guide stellt Yogalehrende vor, die ihren ganz persönlichen Yogaweg gehen. Es ist immer wieder spannend zu erfahren, welche Yogastile sie unterrichten und warum Yoga üben wichtig ist. Heute im Yogaportrait: Yogalehrerin, Physiotherapeutin und Ostheopathin Anita Wimpissinger.

Mit Yoga wird immer mehr auch im medizinischen Umfeld gearbeitet. Ob Physio-, Ergo-, Psychotherapeuten, Logopäden, Hebammen, Diätologen und sonstige med. techn. Berufe, das Angebot von Yoga im therapeutischen Setting erweitert die Möglichkeiten vor allem in der Prävention und Rehabilitation.

Wie können Yoga & Physiotherapie sich ergänzen?
In der Physiotherapie hat die bewusste Atmung und Wahrnehmung des eigenen Körpers einen hohen Stellenwert. Yoga ist eine ganzheitliche Herangehensweise, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen kann.
Asanas (bestimmte Körperpositionen) und Pranayama (Atemübungen) unterstützen das Entspannen und Loslassen von Schmerzen. Beweglichkeitstraining, Konzentration, Zentrierung der einzelnen Gelenke und folglich des ganzen Körpers ist die Zielsetzung der Einzel-, oder Gruppenstunden.

Wann wird Yoga in der Physiotherapie angewendet?
Yoga wird in der Physiotherapie zur Verbesserung der Beweglichkeit, zur besseren Wahrnehmung des eigenen Körpers, zum Training der Atemmuskulatur, zur Stabilisation der Gelenke, zur Verbesserung der Haltung und Aufrichtung und zur Entspannung angewendet.

Was bedeutet Yoga für Dich als Physiotherapeutin?
Yoga ist für mich Medizin. Es ist keine Therapie, es ist wirklich Medizin. Als Physiotherapeutin und Osteopathin, ist es mir wichtig, dass die PatientInnen verstehen, dass sie sich auf lange Sicht, nur selbst heilen können. Die Therapeutin stößt die Selbstheilungskraft an, aber es braucht gesunde Bewegung, ausgleichende Ernährung und eine regelmäßige, mentale Praxis um gesund zu werden und zu bleiben.

Gesundheit ist einYoga & Physiotherapie | Anita Wimpissinger | yogaguidee Entscheidung
Yoga ist (m)eine Methode, um Körper, Geist und Seele zu zentrieren und eine stabile Mitte aller drei Systeme zu kreieren. Immer in Einklang zu sein ist eine Illusion, aber ein inneres Zentrum zu haben, in das man jederzeit zurückkehren kann, ist realistisch.

Wie unterrichtest Du Yoga?
Langsames, bewusstes Bewegen in Kombination mit tiefer Atmung, machen Gesundheit möglich. Unsere drei Systeme (Körper, Geist und Seele) heilen in Ruhe, und genau diesen Raum stelle ich in meiner therapeutischen Behandlung und im Yoga-Unterricht zur Verfügung.

Schon Patanjali sagte in den Yoga Sutras: „When the mind is calm, the asana is perfect“. Dh es geht nicht um Sonnengrüße, bei denen man nicht mehr in der Lage ist zu atmen, sondern darum, sich langsam zu bewegen und den Effekt, der jeweiligen Asana nach der Ausführung zu spüren.
Yoga & Physiotherapie Anita Wimpissinger | yogaguide
Das Konzept der Spiraldynamik, die Gebrauchsanweisung für den Körper, hilft mir dabei Bewegung so anzuleiten, dass Entlastung stattfindet, wo zu viel Last auf den Körper wirkt und Kraft aufgebaut wird, in Regionen die Stabilität brauchen.

Zur Person
Anita Wimpissinger ist Osteopathin, Physiotherapeutin und Yogalehrer im 13. Bezirk in Wien.
www.osteopathie-wien.net

Ihr Yogaunterricht findet derzeit wöchentlich im VedaVital Studio am Dienstag um 07:30 Uhr und am Donnerstag um 8:30 Uhr sowie im Studio Sattva jeweils mittwochs um 10:00 Uhr statt.

Anmeldung
Tel: 0676/9070148

Yoga & Physio Anita Wimpissinger | yogaguideYogakurse mit Anita Wimpissinger
im VedaVital | jeden Di 07:30 und Do 08:30 Uhr
Altgasse 23/8
1130 Wien
www.vedavital.at    

im Sattvayoga | jeden Mi 10:00 Uhr
Fasholdgasse 3/3
1130 Wien
www.sattvayoga.at


Andere Yoga-Portraits nachlesen!